Beratung

Warum wir eine Rechnung nachträglich nicht umschreiben dürfen !

Warum garagentor-ersatzteile.de eine Rechnung nachträglich nicht umschreiben darf !

Es gibt viele Gründe warum eine Rechnung nachträglich umgeschrieben werden soll. Egal auf wen die Rechnung umgeschrieben werden soll, erst ist ein Dritter im rechtlichen Sprachgebrauch. Wir können Ihren berechtigten Wunsch zur Umschreibung gut verstehen, aber wir dürfen nicht.

Stellen Sie sich einfach mal folgende Situation vor:
Sie haben Ersatzteile bei garagentor-ersatzteile.de für Ihren Chef oder Ihren Vermieter gekauft. Diese Ersatzteile wurden auch an Ihre Private Adresse geliefert. Jetzt möchten Sie natürlich die Rechnung von Ihrem Chef oder Vermieter bezahlt bekommen. Er benötigt aber eine neue Rechnung auf seinen Namen.

Was kann jetzt passieren, wenn diese Rechnung nachträglich auf den Unternehmer ( Dritten) umgeschrieben wird?

Das Gesetz schreibt garagentor-ersatzteile.de / Köppen Tortechnik bei der Rechnungslegung eine Anzahl an Pflichtangaben vor,
geregelt werden diese in § 14 und § 14a UStG. Darunter fällt auch die richtige Angabe des Namen und der Adresse des Leistungsempfängers. Grundsätzlich ist der Leistungsempfänger auch immer der Rechnungsempfänger. Schreiben wir nun, wie im Beispiel, die Rechnung um, geben wir fälschlicherweise den Chef / Vermieter als Rechnungsempfänger an. Dieser kann jetzt mit der Rechnung unberechtigterweise die Vorsteuer gegenüber dem Finanzamt geltend machen. Da Ihr Chef oder Vermieter aber keine Leistung / Ware von uns erhalten hat, wäre das unberechtigt. Er würde sich einen ungerechtfertigten Steuervorteil verschaffen. Es dürfte auch nicht der Rechnungsbetrag als Betriebsausgabe geltend gemacht werden.

Umschreiben der Rechnung ein Kavaliersdelikt ?

Leider ist das nicht so. Das Umschreiben einer bereits erstellten Rechnung auf einen Dritten und auch eine unrichtige Darstellung der Leistung seitens
des Köppen Tortechnik können bei der Steuerprüfung einen Anfangsverdacht für eine strafbare Beihilfe der Steuerhinterziehung des Rechnungsempfängers entstehen lassen, da die Vorsteuer vom Leistungsempfänger und vom Rechnungsempfänger doppelt bezogen werden könnte. Wird dieser Verdacht bestätigt, macht sich Köppen Tortechnik der falschen Rechnung strafbar. Laut § 71 AO haftet der Rechnungsaussteller für die vom Rechnungsempfänger verkürzte
Umsatzsteuer und Einkommenssteuer. Des weiteren hat der Rechnungsaussteller nach § 370 AO mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder mit einer Geldstrafe zu rechnen, wenn er gegenüber der Finanzbehörde oder anderen amtlichen  Behörden falsche Angaben und somit für sich oder für andere Steuervorteile gelten gemacht hat.


Hinweis: Köppen Tortechnik / garagentor-ersatzteile.de erteilt keine Steuer- oder Rechtsberatung.
Quelle: Billomat Magazin 09.12.2009
https://www.billomat.com/blog/darf-ich-eine-rechnung-nachtraeglich-umschreiben-lassen/#



zurück zur Übersicht

Lade ...