Beratung

Torsionsfeder spannen am Sectionaltor von Hörmann

Eine defekte oder gebrochene Torsionsfeder an einem Garagen Sectionaltor von Hörmann ist eine unangenehme Sache und bedeutet das sofortiger Handlungsbedarf besteht. 

Wenn nur eine Feder gebrochen ist, erhöht sich die Gefahr das die zweite Torsionsfeder auch bricht sehr stark. Eine einzelne Torsionsfeder ist den Belastungen nicht gewachsen. Aber die noch intakte Torsionsfeder hat ja die selbe Nutzungsleistung hinter sich wie die gebrochene. Das bedeutet es dauert nicht mehr lange bis auch diese Feder bricht. Da an der Torsionsfeder das gesamte Gewicht des Torblattes hängt, empfiehlt Hörmann dringend, immer beide Torsionsfedern zu tauschen.

Sie wollen schnell das Ihr Garagentor wieder funktioniert und nicht auf einen Handwerker warten?

Dann bleibt nichts anderes übrig als sich selber am Austausch zu versuchen. Und wir helfen Ihnen dabei! Sie sollten bei allen Arbeiten an Torsionsfedern bedenken, das diese unter einem hohen Spannungsdruck stehen und deshalb immer Vorsicht geboten ist. Maßgeblich für die Montage einer Torsionsfeder ist die Montageanleitung von Hörmann. Wir geben Ihnen hier eine Hilfestellung zur Montageanleitung, damit Sie schnell Ihr Sectionaltor wieder nutzen können. Diese Hinweise entstammen der praktischen Arbeit unserer Monteure und sind nur eine zusätzliche Hilfe.

Als erstes müssen Sie herausfinden welche Federn Sie benötigen.

Hierzu schauen Sie auf das Fähnchen, das sich auf Ihren Federn befindet. Dort steht ein Buchstabe und Zahlen. Dies ist die Bezeichnung die Sie benötigen. Wenn Sie kein Fähnchen mehr haben finden Sie hier weitere Möglichkeiten die richtige Torsionsfeder zu finden. Jetzt suchen Sie aus der Artikelliste einfach nur die richtigen Torsionsfedern heraus. Oft steht bei einem Federbruch das Auto in der Garage oder es muss hereingestellt werden, deshalb haben wir uns spezialisiert. Wir schicken Ihnen die Torsionsfedern in kürzester Zeit zu.

Nachdem wir Ihnen die Torsionsfedern für Ihr Garagen Sectionaltor direkt bequem nach Hause geliefert haben, kann es losgehen mit der Reparatur und wir spannen die Torsionsfedern. 

Damit wir mit den Arbeiten beginnen können, sollten Sie beide Torsionsfedern entspannt haben und das Sectionaltor muß geschlossen sein. Lösen Sie nun die Kupplung, die die Torsionsfederwellen miteinander verbindet. Diese Wellenkupplung befindet sich meistens ziemlich in der Mitte. An den Außenseiten der Torsionsfedern befinden sich die Festköpfe der Torsionsfedern mit meistens der Federbruchsicherung. Ziehen Sie vorsichtig mit einer Zange den Spiralspannstift heraus. Diesen Spiralspannstift sollten Sie zur Sicherheit immer ersetzten.

Schieben Sie jetzt die Wellenkupplung zu einer Seite und ziehen sie die Torsionsfeder heraus. Wenn Sie unsere zu Hörmann passenden Alternativ Torsionsfedern erhalten haben, lösen Sie nun auch am Spannkonus oder Spannkopf den Spiralspannstift. Ziehen Sie den Federkonus ab und setzten Sie Ihn auf die neue Alternativ Torsionsfeder. Setzten Sie nun die neue Torsionsfeder wieder ein. Zu beachten ist hierbei aber, das die Wicklungsrichtung stimmt. Sie müssen dieselbe Wicklungsrichtung einsetzten wie die vorhandene. Mit dem Spiralspannstift befestigen Sie die Torsionsfeder an der Hörmann Federbruchsicherung.

Schieben Sie die Kupplung wieder in die Mitte und befestigen Sie diese nun leicht. Nun legen Sie z.B. mit einer Feststellzange das Torblatt fest, damit es sich beim spannen der Torsionsfedern nicht bewegen kann. Überprüfen Sie zuerst das die Tragseile richtig auf den Seiltrommeln aufliegen. Drehen Sie mit der Hand die Torsionsfederwelle so, das beide Tragseile gleichmäßig gespannt sind. Die Tragseile müssen richtig auf den Seikltrommeln liegen. Gegebenfalls müssen Sie dazu die Kupplung noch einmal anlösen um die Wellen gegeneinander zu verdrehen.

Ist dies geschehen, befestigen Sie die Wellenkupplung. Auf Ihrem Typenschild finden Sie die Angabe zu den Umdrehungen, mit denen die Torsionsfedern vorgespannt werden. Die angebene Umdrehungszahl ist ein annähernder Wert, den wir später kontrollieren. Spannen Sie nun die Garagentorfedern aber beachten Sie bitte, die Sicherheits Hinweise der Montageanleitung. Dieses spannen der Torsionsfedern wird sehr einfach mit den richtigen Spanndornen ausgeführt.

Nach erreichen der angegebenen Umdrehungen schrauben Sie die Torsionsfedern fest. Nun lösen wir die Feststellzange die eine Bewegung des Torblattes verhindert hat. Schieben Sie das Tor von Hand vorsichtig nach oben. Das Torblatt sollte in Brusthöhe (ca. Torhöhen Mitte) stehen bleiben, wenn Sie es loslassen. Fällt das Tor herunter müssen Sie noch zusätzliche Umdrehungen aufbringen. Fährt es hoch sind die Torsionsfedern zu stark gespannt. Diesen Vorgang wiederholen Sie bis Sie das optimale Ergebnis erreicht haben. 
Jetzt können Sie den Antrieb wieder an Ihr Garagen Sectionaltor anschließen und Ihre neuen Torsionfedern für lange Jahre genießen.


zurück zur Übersicht

Lade ...