Beratung

Was ist eine PMMA Verglasung ?

PMMA wird umgangssprachlich auch als Acrylglas oder Plexiglas bezeichnet und wird bei Fenstern im Torbau eingesetzt.

Die Abkürzung PMMA steht für Polymethylmethacrylat. Diese wird durch eine Polymerisation hergestellt. Durch die verschiedenen Herstellungsweisen von PMMA ist es möglich die Längen der Polymerketten zu beeinflussen.

Dies hat für Sie den Vorteil das optimale Eigenschaften für Fenster in Sectionaltoren geschaffen werden können.

Fenster aus PMMA sind kratzunempfindlicher als aus anderen Thermoplasten hergestellte Fenster.
Da PMMA ab einer Temperatur von mehr als 100 °C verformbar ist, können auch z.B. ovale Fenster mit Gummidichtung daraus hergestellt werden. 
Im Herstellungsprozess von PMMA wird auch den besonderen Bedürfnisse nach einer witterungs- und alterungsbeständigkeit im Torbau Rechnung getragen werden. Dieses hochentwickelte und moderne Material wird in vielen Einsatzgebieten, wo Sicherheit gefragt ist, wie z.B. der Autoindustrie eingesetzt. 


zurück zur Übersicht

Lade ...